Skulptur Trotzdem JA zum Leben sagen

Kategorie: Spezial Kunstwerke der Natur Skulpturen aus Holz und Stein

Material:  Buchenholz, Buch Höhe:  38 cm Ich bekam eine sieben–wöchige Reha in Bad Homburg bewilligt. Noch nicht richtig da, bemerkte ich Baumausputzarbeiten auf dem Gelände. Und schon hatte ich neue Fundstücke. Unter anderem dieses ausdrucksstarke Stammstück einer Rotbuche: Zwei Wunden vereinen sich zu einer größeren. Und doch lebte der Stamm. So ist das im Leben: Ein Unglück kommt selten allein. In der Reha-Zeit stieß ich auf Viktor Frankls Erfahrungsbericht aus dem KZ mit dem Titel „… trotzdem Ja zum Leben sagen“. Ein erstaunliches Buch. Und damit hatte ich Titel und Unterlage (abnehmbar) für mein neues Kunstwerk. - Skulptur Trotzdem JA zum Leben sagen ist ein Artikel aus der Spezial Kunstwerke der Natur Skulpturen aus Holz und Stein Kategorie.

Weiteres aus Spezial Kunstwerke der Natur Skulpturen aus Holz und Stein

Skulptur Von Japans Küste

Skulptur Von Japans Küste

Material:  Treibholz, Marmor Höhe:  91 cm Ein Freund hatte das Treibholz bei einer Urlaubsreise in Japan gefunden - mehr oder weniger auf dem Sperrmüll. Ursprünglich stammt es wohl von einer der vielen Japanischen Küsten. Vielleicht hat es seine weite Reise ...
Skulptur Lass dich ruhig hängen-ich halte dich

Skulptur Lass dich ruhig hängen-ich halte dich

Material:  Holz, Schieferplatte Höhe:  20 cm Auch dieses Teil fand ich in einer Allgäuer Ach. Ich zögerte, es mitzunehmen, da es schon relativ weich war. Auch entdeckte ich nicht auf Anhieb etwas Bedeutungsvolles oder Schönes darin. Aber ungewöhnlich geformt ...
Skulptur Lodernde Flamme

Skulptur Lodernde Flamme

Material:  Weißdornholz, Keramikschale mit Beton Höhe:  45 cm Voll dynamisch und wunderschön. Wie eine lodernde Flamme steigt dieses ausgehöhlte durchbrochene Holz nach oben. So zerbrechlich und doch stabil. Ein echtes Kunstwerk, wie es nur die Natur hervor ...
Skulptur Ausblick

Skulptur Ausblick

Material:  Eiche, Tigerwood Höhe:  10 cm Waldarbeiter hatten es abgesägt. Unbeachtet – auch von vielen Spaziergängern vor mir – lag es am Rand des Weges. Ich entdeckte es, hob es auf, schaute durch und fand es genial. Wo das schön geformte Loch ist, wuchs ...