Skulptur Rappbode

Kategorie: Kunstwerke der Natur Skulpturen aus Holz und Stein

Material:  Weißdornholz, Hainbuchenscheibe Höhe:  50 cm Ich fand es am Ufer der Rappbodetalsperre im Harz. Nach meiner Einschätzung war es ein Weißdornbusch. Es ist wunderschön geformt und großartig von Sonne und Wetter gealtert. Eine unnachmachbare Patina, die so nur über viele Jahre von der Natur hervor gebracht werden kann. Zwei Jahre hing das Teil in meiner Werkstatt an der Wand – ich hatte keine zündende Idee. Als ich dann drei Hainbuchenscheiben gesägt und in der Nähe platziert hatte, kam sie so langsam. Zunächst dachte ich an einen originellen Präsentationsständer. Doch als das Holzobjekt auf der Scheibe stand, war es dazu nicht stabil genug. Und eigentlich wäre es schade gewesen, etwas ab zu sägen. Mehr und mehr gefiel es mir so am besten.   - Skulptur Rappbode ist ein Artikel aus der Kunstwerke der Natur Skulpturen aus Holz und Stein Kategorie.

Weiteres aus Kunstwerke der Natur Skulpturen aus Holz und Stein

Skulptur Lodernde Flamme

Skulptur Lodernde Flamme

Material:  Weißdornholz, Keramikschale mit Beton Höhe:  45 cm Voll dynamisch und wunderschön. Wie eine lodernde Flamme steigt dieses ausgehöhlte durchbrochene Holz nach oben. So zerbrechlich und doch stabil. Ein echtes Kunstwerk, wie es nur die Natur hervor ...
Skulptur Bruchstückhaft

Skulptur Bruchstückhaft

Material:  Buchenholz, Elbestein Höhe:  57 cm Dieses elegante Buchenholz-Bruchstück fand ich beim Spaziergang im Marburger Wald. Es erinnert mich daran, dass vieles im Leben bruchstückhaft ist, und doch ganz okay oder sogar richtig gut und schön. Ich ...
Skulptur Wasserfall

Skulptur Wasserfall

Material:  Allgäustein, Lärchenholz Höhe:  12 cm Ein weiteres Fundstück aus einem Allgäuer Bach – das erste aus dem Urlaub 2019.Dass dies ein sogenannter Wasserfallstein ist, war mir sofort klar. Wasserfallsteine sind eine Kategorie bei der asiatischen ...
Skulptur Dreizinnen

Skulptur Dreizinnen

Material:  Harzholz, Quarzitplatte Höhe:  10 cm Als ich für dieses Fundstück von der Okertalsperre die beste Position gefunden hatte, schoss mir der Titel schnell und wie selbstverständlich durch den Kopf: Drei Spitzen, „Drei Zinnen“.Wer kennt dieses ...